Der Schützenverein Engelbostel hat um die Osterpreise geschossen. Alle Teilnehmer erhalten einen Preis. Gewertet werden die zwei besten Teiler. Extra prämiert wird der beste Einzelteiler. Diesen schoss Robin Gießelmann mit 1,0 Teiler, der dafür einen Zinnbecher erhielt. Den ersten Platz und damit den ersten Zugriff auf die Preise errang Rolf Vogt. Petra Wagner folgte auf Platz Zwei und Dritter wurde Jens Brokmann. Mit einer Spitzenbeteiligung von 40 Mitgliedern entsprach es 8 mehr als im Vorjahr. Und davon schossen 20 Schützen unter 50 Gesamtteilern. Außerdem wird das Spiegelei des Jahres ausgelobt. Nach einer Formel berechnet sich ein Ergebnis, welches erreicht werden soll. Sarah Standke erzielte dieses Ergebnis am nächsten und gewann somit das Spiegelei.

 

Der Schützenverein Engelbostel lädt seine Mitglieder zum Osterpreisschießen ein. Die Damen beginnen am Donnerstag 22.März um 19:30 Uhr. Gleichzeitig schießen sie um den Mennecke-Orden. Am Freitag um 18:00 Uhr startet die Jugend mit dem Schießen um die Osterpreise. Direkt im Anschluss ringen die Herren um die besten Gewinne. Samstag 24.März ab 16:00 Uhr haben alle die Gelegenheit ihre Ergebnisse zu Verbessern. Gegen 18:00 Uhr ist die Siegerehrung und abschließend ein gemeinsames Essen.