Die Schützen des SV Engelbostel

Der Schützenverein Engelbostel hat eine sehr erfolgreiche Zeit mit der Jugend im Sportschießen gehabt. Es fing im Jahre 1971 mit dem Aufstieg in die Bezirksliga an. Und in den Jahren 1973 und 1974 nahm eine Jugendmannschaft an den Deutschen Meisterschaft im Luftgewehrschießen teil, und erreicht einen sehr guten fünften Platz mit der Mannschaft.

In den Jahren danach erreichte der SV Engelbostel eine Reihe von Titeln und Erfolgen bei den Landesmeisterschaften und Kreismeisterschaften. Auch bei den Rundenwettkämpfen auf Kreis- und Bezirksebene ist der SV Engelbostel seit Jahrzehnten mit mehreren Mannschaften erfolgreich vertreten.
Bei den Traditionsschießen, wie Pokalschießen, Preisschießen und Königsschießen ist der Schützenverein Engelbostel auf Kreis- und Landesebene seit Jahren sehr erfolgreich gewesen. So konnten 5 Landes-Königs-Titel, 6 Kreiskönige und 12 Kreiskaiser bis heute vom SV Engelbostel gestellt werden, dazu kam eine Reihe von zweiten und dritten Plätzen.

Der Schützenverein verfügt über 9 Luftgewehr und 3 Kleinkaliberstände, so dass den Mittgliedern mit den Vereinswaffen ein Training in 10m Luftgewehr und Luftpistole, sowie 50m Kleinkaliber in den Disziplinen sitzend, auflage, stehend, liegend und kniend durchgeführt werden kann.
Seit dem Jahr 2000 verfügt der Schützenverein Engelbostel auch über eine Laser-Gewehr-Anlage um gerade im Jugendbereich den Kindern bis 12 Jahren die Möglichkeit zum Schießen zu geben, denn der Gesetzgeber erlaubte den Einstieg in den Schießsport mit dem Luftgewehr erst mit dem vollendeten 12 Lebensjahr unter Aufsicht. Für den Schießsport war das in den letzten Jahren ein großes Problem, da die Kinder schon in verschiedenen anderen Vereinen Mitglied waren. Die Laser-Anlage ist eine herausragende Möglichkeit, dem Nachwuchs den Einstieg in den Bereich des Sportschießens zu ermöglichen. Die Anlage stellt allerdings auch für den älteren Sportschützen eine Bereicherung dar, denn die Schützen können anhand der Daten, die auf den PC verfolgt und bearbeitet werden können, z.b. Fehler im eigenen Anschlag beheben und so ihre Leistung steigern.

Die Schießsportleiter sind für die Wartung und Pflege der Waffen und Anlagen verantwortlich. Auch bei den Vereinseigenen Schießen und Übungsabenden sind Sie für die Aufsicht und Durchführung verantwortlich.
Der Schützenverein veranstaltet in jedem Jahr zwei große Preisschießen, dass Ostereier und Schweinepreisschießen. Auch die Traditionellen Schießen wie Königs und Herbstmeister und Pokalschießen finden unter großer Beteiligung statt.

herrengraustAufnahme 2001

Unsere Schützenkönige:

2017 Thomas Göbel
2016 Thomas Göbel
2015 Roland Mügge
2014 Florian Swoboda
2013 Jens Brokmann
2012 Klaus Wauschkuhn-Nitsche
2011  Alexander Brede
2010  Andreas Wurm
2009  Rolf Vogt
2008  Horst Köhring
2007  Jens Brokmann
2006  Heinz Nitsche
2005  Roland Mügge
2004  Uwe Grädner
2003  Ralf Wagner
2002  Sören Heimann
2001  Uwe Grädner
2000  Stephan Götze
1999  Kai Römer
1998  Herbert Arlt
1997  Thomas Müller
1996  Wolfgang Wagner
1995  Horst Köhring
1994  Thomas Müller
1993  Hans-Joachim Schimpfkäse
1992  Peter Kölling
1991  Thomas Müller
1990  Heinz Nitsche
1989  Olaf Kösel
1988  Herbert Wehner
1987  Peter Brokmann
1986  Ralf Boison
1985  Gerhard Rettschlag
1984  Heinz Wilhelms
1983  Peter Müller
1982  Rolf Vogt
1981  Volker Nitsche
1980  Peter Müller
1979  Bernd Lawrenz
1978  Heinz Nitsche
1977  Edmund Wagner
1976  Gerhard Richter
1975  Albert Bohne jun.
1974  Hans-Joachim Kürzel
1973  Peter Kölling
1972  Horst Köhring
1971  Rolf Haarmann
1970  Horst Warkotsch
1969  Günther Klenz
1968  Heinz Nitsche
1967  Kurt Mewes
1966  Peter Baumgarte
1965  Adolf Stünkel sen.
1964  Heinz Nitsche
1963  Kuno Kölling
1962  Richard Finke sen.
1961  Albert Bohne sen.
1960  Heinz Nitsche
1959  Heinz Stibale
1958  Hermann Stucke II
1957  Hermann Stucke II
1956  Heinz Nitsche
1955  Richard Finke jun.
1954  Christian Gießelmann jun.
1953  Hermann Stucke II
1952  Christian Gießelmann sen.
1951  Heinrich Frehrking I
1950  Herrmann Bohne