Der Schützenverein Engelbostel hat die neue Königsfamilie proklamiert. Bei der Jugendkönigin Jennifer Heidrich fanden alle Ehrungen statt. Sie hat beim Königsschießen ihre Konkurrenten knapp hinter sich gelassen. Nun darf sie sich ein Jahr Jugendkönigin nennen. Da sie aber genau für dieses Jahr einen Schüleraufenthalt in Amerika antritt, wird sie der Verein schmerzlich vermissen. Doch für Familie Heidrich bleibt der Stolz auf ihre Tochter, sowie die Jugendkönigsscheibe an ihrem Haus.

Nachdem der Scheibenkieker Rainer Prendel bei Jennifer die Scheibe angebracht hatte, musste er bei der Königin aktiv werden. Dort wurde nicht nur die Königin-, sondern auch die Königsscheibe übergeben. Marita-Alexandra Ulbig und Jens Brokmann, hatten bereits ihre Königsketten bei der Proklamation erhalten. Doch nun kam Prendel zum Höhepunkt. Zwei Scheiben an einem Haus annageln kam in der Vereinsgeschichte nicht oft vor. Doch wie immer fand er die richtigen Worte.

Weil das Corona Virus ein Schützenfest unmöglich gemacht hat, war die Zusammenkunft nur für Vereinsmitglieder und Freunde der Königsfamilie unter Einhaltung der Hygieneregeln. Da jedoch fast alle Anwesenden geimpft sind, ist die Beteiligung und die Stimmung entsprechend hoch und extrem ausgelassen gewesen.

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

zunächst wünschen wir ich euch auf diesem Wege noch ein frohes neues Jahr 2021.

Da sich die aktuelle Situation in Deutschland  in den letzten Wochen/Monaten leider nicht verbessert hat, sind wir derzeit leider nicht in der Lage unsere gewohnten Übungsschießen in 2021 durchzuführen. Auch unsere Vereinsmeisterschaft, die wir im Normalfall zu Anfang des Jahres schießen, können wir nicht durchführen. Wir hoffen, dass sich im Laufe des Jahres die gesamte Situation beruhigt und wir zumindest unser Osterpreis-und Königsschiessen auf unserem frisch renovierten Schießstand durchführen können.

Sobald es dem Vorstand wieder möglich sein wird, sich zusammen zu setzen, werden wir euch über die weitere Jahresplanung umgehend informieren.

Wir würden uns freuen, wenn wir uns nach der hoffentlich baldigen überstandenen Coronalage wieder zahlreich treffen um unseren Sport gemeinsam auszuüben. Bis dahin hoffen wir auf Euer Verständnis.

Bitte bleibt gesund.

Einladung: Fahrt zum „Schützenmuseum“ Duderstadt

Für alle die die Monatswertung durchgeschossen haben, soll es am Samstag den 25. Januar 2020 zum Schützenmuseum nach Duderstadt gehen.

Für alle die es im letzten Jahr nicht geschafft haben durchzuschießen ist selbstverständlich die Mitfahrt  (Kostenbeitrag 30 EUR) möglich.

Nach freien Kapazitäten besteht ggf. die Möglichkeit „Gäste“ mitzunehmen.

Ablauf:

Abfahrt mit dem ÜSTRA Reisebus bei Tegtmeyer um 09.00 Uhr.

In Duderstadt gibt es gegen 12.00 Uhr ein gemeinsames Grünkohlessen (ca. 13 EUR) im Hotel Restaurant Budapest bevor wir dann, nach einer geführten Besichtigung des „Schützenmuseum“ (Westerturm-Ensemble), gegen 16.00 Uhr die Rückfahrt antreten und gegen 18.00 Uhr wieder bei Tegtmeyer sein werden.

Verbindliche Anmeldung beim 1. SSL oder ausgehängter List im Schießstand.